Freitag, 23.05.2008

Olympia

Triathleten kämpfen um letzte Olympia-Tickets

Frankfurt/Main - Für die deutschen Triathleten geht es beim Weltcup in Madrid am Sonntag um die letzten beiden Tickets für die Olympischen Spiele in Peking.

Bei den Frauen kämpfen Joelle Franzmann (Saarbrücken) und Christiane Pilz (Rostock) um die noch verbliebene Fahrkarte nach Peking.

Bei den Männern sind nach der ersten Ausscheidung bei der Europameisterschaft in Lissabon vor zwei Wochen noch drei Kandidaten im Rennen: Andreas Raelert (Rostock), Maik Petzold (Mengen) und Christian Prochnow (Saarbrücken).

Alle haben noch die Chance

Der jeweils Bestplatzierte aus diesem Quintett fährt neben Weltmeister Daniel Unger (Bad Saulgau) und Jan Frodeno (Saarbrücken) bei den Männern sowie Ricarda Lisk (Waiblingen) und Anja Dittmer (Neubrandenburg) bei den Frauen im Sommer nach China.

"Das werden zwei interessante Rennen. Alle haben noch ihre Chancen", sagte der Sportdirektor der Deutschen Triathlon Union, Rolf Ebeling. Für Franzmann und Raelert wäre es jeweils die dritte Teilnahme an Olympischen Spielen, nachdem beide bereits 2000 in Sydney und 2004 in Athen am Start waren.

20. Weltcup-Titel für Fernandes? 

Die übrigen Triathleten würden in Peking ihre Olympia-Premiere feiern.

Neben der deutschen Olympia-Ausscheidung steht beim 200. Weltcup in der Triathlon-Geschichte die portugiesische Ausnahmeathletin Vanessa Fernandes im Mittelpunkt. Die 22-Jährige kann in der spanischen Hauptstadt ihren 20. Weltcup-Titel einfahren. Damit wäre sie die erfolgreichste Athletin ihrer Sportart.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.