Samstag, 10.05.2008

Rudern

Hacker zieht in Endlauf ein

München - Marcel Hacker hat beim Ruder-Weltcup in München den Endlauf erreicht. Der deutsche Skiff-Meister aus Frankfurt kam im Halbfinale als Zweiter ins Ziel.

Hacker musste sich zwar Vize-Weltmeister Ondrej Synek (Tschechien) mit einem Rückstand von zwei Bootslängen geschlagen geben, verwies aber Sjoerd Hamburger (Niederlande) sicher auf Platz drei.

Dagegen findet das Einer-Finale der Frauen am Sonntag ohne deutsche Beteiligung statt. Stephanie Schiller (Potsdam) und Sophie Dunsing (Berlin) waren bereits im Viertelfinale ausgeschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.