Sonntag, 11.05.2008

Ringen

Ringer verpassen in Rom die Olympia-Quali

Rom - Die deutschen Ringer haben beim ersten Olympia-Qualifikationsturnier im griechisch-römischen Stil in Rom die Peking-Tickets verpasst. Bestplatzierter der sechs Starter war als Turnier-Fünfter Schwergewichtler Nico Schmidt (Frankfurt/Oder).

Er verlor den entscheidenden Kampf um den dritten Platz, der den Olympia-Start gebracht hätte, gegen den Polen Marek Mikulski in zwei Runden. Damit bleibt Konstantin Schneider (Köllerbach) vorerst der einzige für Peking qualifizierte deutsche Ringer im griechisch- römischen Stil. Letzte Olympia-Chancen bietet das zweite Qualifikationsturnier vom 23. bis 25. Mai im serbischen Novi Sad.

Das könnte Sie auch interessieren
Markus Eisenbichler sprang im Training auf den ersten Platz

Eisenbichler Erster im WM-Training - Leyhe holt vierten Startplatz

Maiken Caspersen Falla schnappte sich im Springt die Goldmedaille

Pellegrino und Falla holen WM-Titel im Sprint

Lara Gut wurde erfolgreich am Knie operiert

Schweizer Ski-Star Gut erfolgreich operiert


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.