Donnerstag, 01.05.2008

Beim Turnier in Shanghai

Reckermann/Urbatzka früh ausgeschieden

Shanghai - Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka aus Köln haben sich beim 2. Welttour-Turnier in Shanghai mit dem 17. Platz begnügen müssen. Das Duo konnte somit im Kampf um die zwei nationalen Olympia-Tickets für Peking keinen Boden gut machen.

Das Paar begann mit einem 2:0-Sieg über die Portugiesen Pedrosa/Rosas, kassierte aber danach Niederlagen gegen Kjemperud/Skarlund (Norwegen) mit 0:2 und Heese/Cadieux (Kanada) mit 1:2.

Im Frauen-Turnier, für das die EM-Zweiten und Siebten der Olympia- Rangliste, Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin), wegen Grippe absagen mussten, sind Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich (Münster) in zwei Spielen noch unbesiegt.

Claasen/Röder weiter im Wettbewerb 

Zuletzt bezwangen sie Wang/Zuo (China) 2:1. Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) begannen mit einem 2:0-Erfolg über die Qualifikanten Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Berlin), unterlagen dann aber Karantasiou/Arvaniti (Griechenland) 1:2.

Holtwick/Semmler und ihre Berliner Vereinskameradinnen Helke Claasen/Antje Röder, die gegen die Schwaiger-Schwestern aus Österreich mit 1:2 verloren, sind nach Siegen in der Verliererrunde noch weiter im Wettbewerb. Holtwick/Semmler bezwangen Maaseide/Glesnes (Norwegen) 2:1, Claasen/Röder die Italienerinnen Gattelli/Perrotta 2:0.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.