Turnen

Raskina mit erfolgreichem Debüt bei Gymnastik-DM

SID
Samstag, 31.05.2008 | 22:10 Uhr
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Fellbach-Schmiden -­ Karolina Raskina hat bei den Deutschen Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Fellbach-Schmiden ein erfolgreiches Debüt in der Meisterklasse gefeiert.

Die 16-jährige Gymnasiastin setzte sich vor heimischen Publikum mit 64,263 Punkten gegen ihre Teamgefährtin Johanna Gabor (64,064) durch. Dritte wurde die Bremerin Aleksandra Zapekina (59,931).

Raskina, die mit 16,499 Punkten mit dem Reifen die Tageshöchstwertung (16,499) erturnte, lieferte sich bis zuletzt einen spannenden Zweikampf mit ihrer Teamgefährtin Johanna Gabor.

Gabor, die den Titel bereits 2006 gewonnen hatte, wurde aber vor dem letzten Gerät vom Pech verfolgt: nach einem starken Krampf konnte sie nur nach einiger Verzögerung und angeschlagen auf die Bodenfläche gehen und verlor 25 Zehntelpunkte auf ihre Konkurrentin. Beide Schmidener Gymnastinnen qualifizierten sich auch für alle Einzel-Finals.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung