Donnerstag, 22.05.2008

Radsport

Polizeiaktion gegen portugiesisches Team

Lissabon - Sechs Wohnungen von Radprofis der drittklassigen portugiesischen Mannschaft LA-MSS und das Haus des Teamchefs sind von Doping-Fahndern der Polizei durchsucht worden.

Es seien Medikamente sichergestellt worden, die laut Untersuchungs-Behörden "zur Doping-Praxis" genutzt würden. Darüber berichteten am Donnerstag die portugiesische Agentur Lusa und andere Medien.

Zum La-MSS-Team, das in diesem Jahr durch spektakuläre Erfolge auf sich aufmerksam gemacht hatte, gehören auch Constantino Zaballa und Angel Vicioso.

Kunden von Fuentes? 

Die beiden spanischen Radprofis stehen im Verdacht, mit dem Doping-Arzt Eufemiano Fuentes zusammengearbeitet zu haben.

Die portugiesische Polizei ermittelt ebenfalls gegen den spanischen Team-Arzt Marcos Maynar und führte eine Hausdurchsuchung im Mannschafts-Hauptquartier in Pavoa de Marzim im Norden des Landes durch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kristina Vogel gewann den Sprint in Los Angeles

Bahnrad: Vogel siegt auch im Sprint von Los Angeles

In Abu Dhabi war für die Deutschen zum Abschluss nichts zu holen

Abu Dhabi Tour: Deutsche Sprinter zum Abschluss bezwungen

Peter Sagan feierte seinen ersten Sieg für das deutsche Team Bora-hansgrohe

Sagan feiert ersten Saisonsieg in Kuurne


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.