Segeln

Platoon Fünfte beim MedCup vor Alicante

SID
Samstag, 17.05.2008 | 18:25 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Alicante - Die Hamburger Segeljacht Platoon hat die erste von sechs Regatten im MedCup auf Platz fünf beendet. Skipper Harm Müller-Spreer, Steuermann Jochen Schümann und die zwölfköpfige Crew konnten sich am Finaltag mit Rang drei noch einmal verbessern.

Den Gesamtsieg vor Alicante sicherte sich die niederländische Mean Machine vor der spanischen Bribon mit König Juan Carlos an Bord sowie der USA-Jacht Quantum.

"Für uns ist das ein sehr gutes Ergebnis", sagte Schümann. "Wir zählen zu den Top-Booten, obwohl wir noch mit einer schwimmenden Baustelle unterwegs waren.

Nächste Woche werden wir das Boot in Valencia fertigstellen und uns dann bei der zweiten Regatta in Marseille hoffentlich noch weiter verbessern."

Platoon einziges deutsches Boot

Die zweite MedCup-Regatta findet vom 2. bis 7. Juni vor Marseille (Frankreich) statt. Die Wettkampfserie wird als Champions League der Profisegler bezeichnet und endet am 20. September mit der Portugal Trophy.

Die Platoon ist das einzige deutsche Boot im Feld der 20 Jachten aus zehn Ländern und wird erstmals von einem Teil des deutschen America's-Cup-Teams unterstützt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung