Radsport

Petacchi fristlos entlassen

SID
Freitag, 16.05.2008 | 18:54 Uhr
Petacchi, Radsport, Doping, CAS, Sperre
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Berlin - Der italienische Sprintstar Alessandro Petacchi steht vor dem Karriereende. Sein Bremer Milram-Team entließ den Radprofi fristlos und in "beiderseitigem Einvernehmen". Das bestätigte Team-Manager Gerry van Gerwen der Deutschen Presse Agentur dpa.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte am 6. Mai gegen den 34-Jährigen eine zehnmonatige Doping-Sperre vom 1. November 2007 bis zum 31. August 2008 verhängt.

Zudem wurden dem Milram-Kapitän seine fünf Tagessiege beim vorjährigen Giro d'Italia sowie alle acht Erfolge seit Beginn der rückwirkenden Zwangspause aberkannt. "Die Entscheidung fiel mit ihm zusammen. Ob er aufhört, weiß ich nicht", sagte van Gerwen.

Überhöhte Werte

Petacchi war beim Giro 2007 mit überhöhten Werten des Asthma-Mittels Salbutamol aufgefallen. Der Team-Kollege von Erik Zabel und seine Anwälte hatten zur Entlastung ein vom Weltverband UCI anerkanntes Attest angeführt.

Im Vorfeld der Anhörung vor dem CAS hatte Petacchi, der wegen einer starken Bronchitis den laufenden Giro absagte, bereits im März für den Fall seiner Verurteilung das Karriereende angekündigt.

Über dem zulässigen Grenzwert

Der Weltklasse-Fahrer hatte vor dem CAS zu seiner Verteidigung ein Zertifikat vorgelegt, das ihm beim Giro 2007 den Einsatz des Präparats Salbutamol gestattet hatte.

Allerdings überschritt der Sprinter aus La Spezia die zulässigen Grenzwerte von 1000 Nanogramm um 320 pro Milliliter Urin. Zabel, dessen Vertrag am Jahresende ausläuft, hatte in Aussicht gestellt, noch ein Jahr weiter zu fahren, falls auch Petacchi noch im Team ist.

Vertrag aufgelöst

"Jeder Verstoß gegen die Team-Richtlinien wird geahndet. Aufgrund dieser klaren Richtlinien, in der unter anderem die Konsequenzen bei Missachtungen der UCI-Regularien definiert sind, entschloss sich das Team, den Vertrag mit Alessandro Petacchi aufzulösen.

Der CAS befreite Petacchi zwar von dem Vorwurf des Betruges und des Missbrauchs des Medikamentes Salbutamol, kam aber zu dem Schluss, dass es zu einer Missachtung der UCI-Regularien, als auch der Sondergenehmigung (ATUE) zur Verwendung von Salbutamol gekommen war", hieß es in einer Milram-Presseerklärung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung