Osteuropäer dominieren bei Kanu-EM

SID
Samstag, 10.05.2008 | 17:33 Uhr
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Krakau - Die deutschen Slalom-Kanuten sind bei den Europameisterschaften im polnischen Krakau leer ausgegangen.

Jasmin Schornberg aus Hamm fiel im Finale des Kajak-Einers wegen einer 50-Sekunden-Strafe für ein ausgelassenes Tor von Platz eins auf Rang neun zurück und musste den Sieg der tschechischen Olympiasiegerin Stepanka Hilgertova überlassen.

Claudia Bär aus Augsburg wurde Siebte. Bei den Männern setzte sich im Canadier-Einer in Atlanta-Goldmedaillen-Gewinner und Titelverteidiger Michal Martikan aus der Slowakei ebenfalls ein Favorit durch. Deutsche Athleten hatten das Finale verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung