Donnerstag, 22.05.2008

Leichtathletik

Olympia-Start von Radcliffe gefährdet

London - Der Olympia-Start von Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe ist gefährdet. Die 34 Jahre alte Britin leidet unter einem Ermüdungsbruch im linken Oberschenkel.

"Das wird jetzt ganz, ganz eng, und ich werde wohl ein bisschen Glück brauchen", sagte die Weltmeisterin von 2005. Dennoch ist sie zuversichtlich und bezifferte ihre Startchance für Peking selbst mit "90 bis 100 Prozent".

Der Olympia-Vorbereitung hat Radcliffe bisher alles untergeordnet. "Das ist ein großes Ziel und das Wichtigste für mich. Die letzten drei Wochen waren ein Alptraum, aber ich versuche, ruhig zu bleiben. Ich denke positiv." Sie werde nicht aufgeben, versicherte die Engländerin.

Radcliffe hatte den Marathon-Weltrekord (2:15:25 Stunden) am 13. April 2003 in London aufgestellt. Von bislang acht Rennen auf der klassischen Distanz über 42,195 Kilometer gewann sie sieben.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das könnte Sie auch interessieren
Mary Keitany gewinnt den London-Marathon mit der bisher zweitschnellsten Zeit

London-Marathon: Keitany mit Fabelzeit

Tsegaye Mekonnen gewinnt den Hamburg Marathon

Äthiopier Mekonnen gewinnt Hamburg-Marathon

Die deutsche 4x100m-Staffel der Männer sichert sich einen Platz in London

World Relays: 4x100-Staffel der Männer löst WM-Ticket


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.