Reitsport

Stenfert gewinnt in Redefin

SID
Freitag, 30.05.2008 | 18:44 Uhr
Pferdesport, Springen, Redefin, Stenfert
© DPA
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Redefin - Der Niederländer Jürgen Stenfert hat beim Pferdefestival in Redefin das Internationale Springen um den Preis "Eberswalder Wurst GmbH" gewonnen.

Mit seiner neunjährigen Stute BMC Satisfaction setzte sich Stenfert ohne Strafpunkte in 58,95 Sekunden gegen Thomas Kleis (Wen/60,30 Sek.) und dessen neunjährigen Wallach Cousteau durch.

Auf Rang drei landete Torben Köhlbrandt aus Fehmarn mit Quebec. Er benötigte 62,13 Sekunden.

Michaels-Beerbaum enttäuscht

Die Nummer eins der Springreiter-Weltrangliste, Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen), landete trotz fehlerfreien Ritts mit dem Fuchs-Wallach Le Mans auf den zwölften Platz und hatte am Ende fast 20 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Ihr Ehemann Markus Beerbaum (66,25 Sek.) kam mit El Paso auf den sechsten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung