Donnerstag, 29.05.2008

Leichtathletik

Nepalese gewinnt Himalaya-Marathon

Kathmandu - Der Nepalese Dip Kumar Rai hat zum dritten Mal den höchsten Marathon der Welt gewonnen.

In 3:53:14 Stunden siegte er auf der bis zu 5400 Meter hoch gelegenen Strecke im Himalaya Gebirge von Kumbhu nach Namchebazar.

Sein Landsmann Phurba Tamang wurde in 3:58 Stunden Zweiter. Bester ausländischer Starter war der Japaner Hesikowa Hiroki, der das Rennen in 5:00:14 Stunden beendete. Insgesamt waren 136 Läufer aus 17 Ländern am Start.

Der Marathon in Nepal wird jedes Jahr am 29. Mai zum Jahrestag der Erstbesteigung des Mount Everest von Tenzing Norgey Sherpa and Sir Edmund Hillary im Jahr 1953 veranstaltet.

Das könnte Sie auch interessieren
BRD-Athleten haben jahrelanges Doping zugegeben

Jahrelanges Doping durch BRD-Top-Athleten?

Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.