Samstag, 17.05.2008

Leichtathletik

Zerrung stört Radcliffes Olympia-Training

London - Die Marathon-Weltmeisterin von 2005, Paula Radcliffe, hat ihre Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking unterbrechen müssen. Die Engländerin laboriert an einer Muskelzerrung im linken Hüftbereich. Dies ergaben zwei Kernspintomographien.

"Kleinere Rückschläge wie dieser bestärken mich nur in meiner Entschlossenheit, dort in bester Verfassung zu sein", sagte Radcliffe.

Die 34-Jährige, die den Weltrekord über 42,195 Kilometer hält (2:15:25 Stunden), hofft nach einer weiteren Untersuchung in der kommenden Woche das Training wieder voll aufnehmen zu können. Der olympische Marathon wird am 17. August ausgetragen.

Radcliffe in New York siegreich

Vor vier Jahren in Athen hatte Radcliffe beim Marathon nicht das Ziel erreicht. Zuvor war sie in Atlanta 1996 und in Sydney 2000 über Langstrecken im Stadionrund an den Start gegangen.

Im vergangenen November gewann Radcliffe den Marathon in New York, wegen einer erneut aufgebrochenen Zehenverletzung musste sie anschließend den London-Marathon auslassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Wilson Kipsang siegte beim Tokio-Marathon

Kenianer Kipsang gewinnt Tokio-Marathon

Raphael Holzdeppe verpasste das Podium

Holzdeppe nur Vierter in Zweibrücken

Sebastian Coe und der IAAF erlaubt drei Russen den Start unter neutraler Flagge

IAAF erlaubt Russen-Trio Start unter neutraler Flagge


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.