Beim Grand Prix in China

Bradl Schnellster im Training

SID
Freitag, 02.05.2008 | 12:39 Uhr
Motorrad, Bradl
© DPA
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Schanghai - Aufsteiger Stefan Bradl kann auf die erste Pole Position seiner Karriere in der Motorrad-WM hoffen. Im ersten Qualifikationstraining zum Großen Preis von China fuhr der Zahlinger in Schanghai überraschend erstmals die schnellste Zeit in der Klasse bis 125 ccm.

Auf seiner Aprilia war der 18-jährige Vierte der WM-Wertung in 2:13,218 Minuten um die Winzigkeit von 0,057 Sekunden besser als sein britischer Markengefährte Bradley Smith. Während Sandro Cortese (Berkheim) als vorerst 18. und Robin Lässer (Isny) auf dem 30. Rang vor dem Abschlusstraining im Hinterfeld liegen, fuhr Bradl mit 233,7 Stundenkilometer die höchste Geschwindigkeit aller 34 Piloten in der Achtelliter-Klasse.

Überschattet wurde das erste Training von einem spektakulären Sturz des Spaniers Jorge Lorenzo. Der WM-Führende in der MotoGP-Klasse erlitt bei dem Unfall ohne Einwirkung eines Kontrahenten eine Knochenabsplitterung im linken Knöchel. Das teilte der Veranstalter am Freitag nach eingehenden Untersuchungen im Huashan Hospital in Schanghai mit. Trotz der Verletzung will Lorenzo zum Qualifikationstraining antreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung