Fechten

Kubissa Sechste bei Säbel-Weltcup

SID
Montag, 19.05.2008 | 10:42 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Koblenz - Säbelfechterin Stefanie Kubissa hat beim Heim-Weltcup in Koblenz nur knapp einen Podestplatz verpasst. Die Dormagenerin unterlag im Viertelfinale mit 14:15 Treffern gegen die spätere Drittplatzierte, Alejandra Benitez aus Venezuela.

Am Ende belegte Kubissa Rang sechs. Den Turniersieg sicherte sich die Chinesin Bao Ying-Ying mit einem 15:8 im Finale gegen die Ungarin Orsolya Nagy, die im Viertelfinale Margrita Tschomakov aus Bonn mit 15:12 ausgeschaltet hatte.

Lokalmatadorin Alexandra Bujdoso aus Koblenz unterlag im Achtelfinale gegen Reko Benko aus Ungarn ebenfalls mit 14:15.

16-Jährige im Achtelfinale

"Für sie ist es wichtig, bei den nun folgenden Grand-Prix-Turnieren zu punkten", sagte Bundestrainer Eero Lehmann mit Blick auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking. Ebenfalls bis ins Achtelfinale schaffte es die erst 16-jährige Lea Scholten aus Dormagen. Auch sie unterlag aber Nagy (3:15).

Kubissa und Tschomakov empfahlen sich mit ihren Leistungen zugleich für die Europameisterschaft im Juli in Kiew. "Stefanies Formkurve zeigt wieder deutlich nach oben, Margrita hat mich in Koblenz überzeugt", sagte Lehmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung