Mittwoch, 21.05.2008

Pferdesport

Kein Top-Favorit bei Rennen in Iffezheim

Baden-Baden - Gleich vier Pferde gelten als aussichtsreiche Kandidaten für den Sieg beim 37. Betty Barclay-Rennen auf der Galopprennbahn von Iffezheim.

Neben Sereth aus dem Gestüt Schlenderhans sowie Waldvogel und Caudillo zählt auch der letztjährige Derby-Dritte Anton Chekhov zu den Mitfavoriten im Feld der neun Starter bei dem mit 50.000 Euro dotierten wichtigsten Langstreckenrennen in Deutschland.

Einen Top-Favoriten gibt es vor den Toren Baden-Badens jedoch nicht.

Anton Chekhov wieder dabei

Der Wallach Sereth mit Jockey Tom Queally entschied ein Testrennen für das zur Europa-Gruppe-Kategorie gehörende Betty Barclay-Rennen in Dortmund für sich und ließ dabei Caudillo (Jean-Pierre Carvalho) und Waldvogel (Eduardo Pedroza) hinter sich.

Anton Chekhov mit Jockey Adrie de Vries tritt erstmals seit August des vergangenen Jahres wieder an. Sein Trainer Waldemar Hickst aus Köln gewann am Sonntag mit Wiesenpfad die Badener Meile.

Potenzielle Derby-Kandidaten starten in dem mit 11.000 Euro dotierten Iffezheimer Derby-Trial. Die ebenfalls zum Rahmenprogramm des Betty Barclay-Rennens gehörende Bad Dürrheimer-Trophy ist Deutschlands wichtigstes Rennen auf der Hürdenbahn. Hier werden 18.000 Euro an Rennpreisen ausgeschüttet.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.