Kamrau-Corestein setzt Karriere fort

SID
Mittwoch, 14.05.2008 | 18:13 Uhr
Advertisement
BSL
Live
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
Live
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Rostock - Gut eine Woche nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking hat Langstrecken-Schwimmerin Britta Kamrau-Corestein bekanntgegeben, dass sie ihre Karriere fortsetzen will.

Ihren Frust wolle sie durch viele Wettkämpfe bewältigen, sagte die viermalige Weltmeisterin auf einer Pressekonferenz in ihrer Heimatstadt Rostock.

"Nach ein paar Tagen Urlaub wird man mich wieder in der Neptun-Halle sehen. Erster Wettkampf wird am 5. Juli der Grand Prix über 35 Kilometer von Capri nach Neapel sein. Weitere Grand Prix sowie Weltcups werden folgen."

Bei den Weltmeisterschaften in Sevilla hatte die 29 Jahre alte Rostockerin lediglich den 39. Rang über die olympische Strecke von 10 Kilometern belegt. Für einen Olympia-Start im August in Peking hätte sie unter die ersten Zehn kommen müssen.

Der Schützling von Trainer Christian Bartsch peilt nun die Teilnahme an der Langstrecken-Europameisterschaft im September an. "Natürlich muss ich mich dafür erst bei den ab 18. Juli im Chiemsee bei Priem stattfindenden nationalen Titelkämpfen qualifizieren", sagte Britta Kamrau-Corstein.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung