Donnerstag, 01.05.2008

Rugby

Handschuhsheim gewinnt deutschen Pokal

Heidelberg - Außenseiter TSV Handschuhsheim hat zum zweiten Mal nach 2005 den deutschen Rugby-Pokal gewonnen. Das Heidelberger Team nutzte im Finale beim 24:23 (12:12/6:12) nach Verlängerung gegen den Lokalrivalen RG Heidelberg den Heimvorteil.

Vor 1000 Zuschauern auf der TSV-Anlage war Torsten Wiedemann mit 19 Punkten der überragende Spieler bei Handschuhsheim. Ihm gelangen vier Straftritte, ein Versuch und eine Erhöhung.

Die favorisierte RGH hielt das Cup-Finale bis zur letzten Sekunde spannend. Nationalspieler Jan Bratschke (RGH) vergab kurz vor Schluss mit einem Fehltritt einen möglichen Sieg seiner Mannschaft.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.