Griechische Gewichtheber beteuern Unschuld

SID
Freitag, 02.05.2008 | 16:18 Uhr
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
Live
WTA Dubai: Tag 1
NHL
Wild @ Islanders
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Athen - Die unter Dopingverdacht stehenden elf griechischen Gewichtheber haben ihre Unschuld beteuert. In einer schriftlichen Erklärung versicherten die Athleten, sie hätten nicht bewusst verbotene Substanzen eingenommen. Das berichtete der staatliche griechische Rundfunk.

Das Schreiben liegt der Athener Staatsanwaltschaft vor, die seit zwei Monaten ermittelt. Sechs Frauen und fünf Männer aus der Nationalmannschaft waren bei einer unangemeldeten Trainingskontrolle am 7. März positiv getestet worden. In den Urinproben der Athleten sollen drei verbotene Substanzen, darunter das äußerst gefährliche Steroid Trenbonol (Methyltrienolon), festgestellt worden sein.

Eine Gewichtheberin kündigte an, juristisch gegen den nationalen Gewichtheberverband vorgehen zu wollen. Sie äußerte die Ansicht, Trainer und Funktionäre hätten ihr die Substanzen ohne ihr Wissen verabreicht. Die griechische Justiz setzt die Ermittlungen fort. In den nächsten Wochen soll der zurückgetretene Cheftrainer Giorgos Iakovou aussagen.

Verband verweigert Zahlung 

Unklar ist, ob die griechischen Gewichtheber an den Olympischen Spielen in Peking teilnehmen. Der Weltverband IWF will sich im Vorfeld der Junioren-WM im Juni in Cali/Kolumbien mit dem Skandal befassen.

Nach der bisherigen Praxis der IWF werden Dopingsünder für zwei Jahre gesperrt. Der betroffene Verband muss zudem eine Geldstrafe zahlen. Die Höchstgrenze liegt derzeit bei 400.000 Dollar. Verweigert der Verband die Zahlung der Geldbuße, wird er für ein Jahr von allen internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung