Donnerstag, 22.05.2008

Olympia 2012

Früher Spatenstich für Londoner Stadion

London - Der britische Premierminister Gordon Brown hat beim Bau des Londoner Olympiastadions für die Spiele von 2012 den ersten Spatenstich gesetzt.

Die Arbeiten an der 80.000 Plätze umfassenden Arena begannen damit drei Monate früher als geplant.

"Das ist eine gute Nachricht", sagte Brown auf der Großbaustelle im Londoner Osten. Der Premierminister betonte zugleich, dass das Olympia-Budget von umgerechnet rund 11,7 Milliarden Euro nicht überschritten werden dürfe.

Olympiastadion als Herz der Spiele

Das Olympiastadion soll 622 Millionen Euro kosten und als Leichtathletik-Arena dauerhaft 25.000 Sitzplätze bieten. Durch später wieder zurückgebaute Erweiterungen wird es während der Spiele aber zusätzliche 55.000 Zuschauer fassen.

"Das Olympiastadion ist das Herz der Spiele. Wenn man sieht, wie es aus dem Boden wächst, weiss man, dass die Vorbereitungen Form annehmen", lobte der Kopf der Koordinierungs-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees, Denis Oswald, die Verantwortlichen.

"Es ist großartig, dass wir früher beginnen", sagte John Armitt, der Chef der Londoner Olympia-Behörde, die für den Bau der Wettkampfstätten und die Infrastruktur verantwortlich ist, "aber das ist ein Projekt mit unaufschiebbarem Fertigstelldatum, da werden noch einige Herausforderungen auf uns zukommen." Nach der Fundamentlegung sollen kommendes Jahr Stahlträger in den Himmel wachsen, die später das Dach stützen werden. 2011 soll der Bau abgeschlossen sein.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.