Sonntag, 18.05.2008

Olympia

Fackellauf wird aus Trauer unterbrochen

Peking - Aus Trauer um die Erdbebenopfer in China wird der Olympische Fackellauf vom 19. Mai an für drei Tage unterbrochen. Die chinesische Regierung ordnete eine dreitägige Staatstrauer wegen der voraussichtlich mehr als 50.000 Toten an.

Genau eine Woche nach dem Erdbeben der Stärke 8,0 werden am 19. Mai um 14.28 Uhr Ortszeit (08.28 Uhr MESZ) drei Schweigeminuten begangen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Zudem werden aus Respekt für die Opfer alle Fahnen auf halbmast gesetzt und alle öffentlichen Vergnügungsaktivitäten drei Tage lang eingestellt.

Der Fackellauf wurde schon in der Stadt Hangzhou auf einen halben Tag verkürzt, berichteten die Olympia-Organisatoren (BOCOG).

Am Ende spendeten die Teilnehmer 500 000 Yuan (46 000 Euro) für die Erdbebenhilfe. In der benachbarten Stadt Ningbo, wo der Fackelauf eigentlich am 19. Mai geplant war, soll das olympische Feuer am 22. Mai erst wieder auf den Weg gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Konsolenspiele werden jetzt Teil der sportlichen Disziplin

E-Sport wird offizielle Sportart bei Asienspielen

Das russische Komitee wurde aus dem Internationalen Paralympischen Komitee ausgeschlossen

Paralympics: Gericht bestätigt Ausschluss Russlands

Erzurum soll Olympiastätte werden - um die Stadt liegt eine der artenreichsten Faunagebiete

Türkei plant Olympia-Bewerbung 2026 mit Erzurum


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.