Sonntag, 11.05.2008

Rudern

Deutschland-Achter noch auf Formsuche

München - Dem Deutschland-Achter ist der Start in das Olympia-Jahr gründlich missraten. Drei Monate vor dem Saisonhöhepunkt in Peking kam das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes (DRV) beim Weltcup-Auftakt in München nicht über einen vierten Rang hinaus.

Bei schwierigen Windbedingungen musste sich der durch den verletzungsbedingten Ausfall von Jochen Urban (Krefeld) gehandicapte WM-Zweite den Booten aus Australien, Großbritannien und China geschlagen geben.

Im Vergleich zur WM im Vorjahr an gleicher Stätte waren in vielen anderen Booten jedoch Fortschritte unverkennbar. Anders als vor acht Monaten blieben die Deutschen in den 14 olympischen Wettkampfklassen diesmal nicht ohne Sieg.

Das Duo Berit Carow (Hamburg) und Marie- Louise Dräger (Rostock) fuhr der Konkurrenz im leichten Doppelzweier in eindrucksvoller Manier auf und davon. Beide Doppelvierer, der Männer-Doppelzweier und der Zweier ohne Steuerfrau sorgten für insgesamt vier zweite Plätze. Drei dritte Ränge rundeten das passable DRV-Bilanz ab.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.