Judo

Deutsche Judo-Frauen glänzen in Rom

SID
Samstag, 17.05.2008 | 19:43 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Rom - Angeführt von den Olympia-Hoffnungen Anna von Harnier und Michaela Baschin haben die deutschen Frauen beim Weltcup in Rom geglänzt.

Knapp drei Monate vor den Spielen in Peking bezwang die Böblingerin Harnier in ihrer Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm Olympiasiegerin Yvonne Bönisch.

Bei ihrem ersten Wettkampf seit drei Monaten konnte die Potsdamerin Bönisch aber in der für sie ungewohnten Klasse dennoch überzeugen. Für den zweiten Sieg der deutschen Mattenkämpferinnen sorgte Leichtgewichtlerin Michaela Baschin aus Backnang.

Kräh Zweite

Mareen Kräh aus Spremberg wurde in der Klasse bis 52 Kilo Zweite, Marlen Hein aus Prenzlau belegte in der Klasse bis 57 Kilo einen guten dritten Rang. Am Sonntag gehen in Rom in der Olympia-Dritten Annett Böhm (Leipzig) und Schwergewichtlerin Sandra Köppen- Zuckschwerdt weitere deutsche Peking-Hoffnungen an den Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung