Badminton

Badminton-Frauen im WM-Halbfinale

SID
Mittwoch, 14.05.2008 | 14:33 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Jakarta - Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft der Frauen hat bei den Weltmeisterschaften in Jakarta wie schon 2006 die Vorschlussrunde erreicht.

Im Viertelfinale besiegte die Mannschaft um die zweifache Europameisterin Xu Huaiwen (Bischmisheim) Dänemark mit 3:0.

Im europäischen Qualifikationsturnier zur WM im Februar hatten die deutschen Spielerinnen gegen Dänemark noch mit 1:3 verloren, allerdings ohne die damals erkrankt fehlende Xu Huaiwen. Halbfinal-Gegner der Deutschen ist nun Gastgeber Indonesien.

Garant für den Sieg gegen Dänemark war die 32 Jahre alte gebürtige Chinesin Xu Huaiwen, die im Auftaktspiel mit 21:19, 19:21, 21:19 gegen die All-England-Siegerin Tine Rasmussen gewann.

Die Partie war eine Neuauflage des Endspiels der Europameisterschaften von vor vier Wochen. Für die 2:0-Führung sorgte die 25-jährige Juliane Schenk (Berlin) mit einem ungefährdeten 21:15, 21:9-Sieg über Nanna Brosolat Jensen.

Den Gesamtsieg machte im Doppel Xu Huaiwen an der Seite von Birgit Overzier (Bonn-Beuel) perfekt. Das Gelegenheitsdoppel gewann mit 21:19, 16:21, 21:16 gegen Mie Schjott Kristiansen und Christina Pedersen.

Ein Sieg im Halbfinale gegen Indonesien wäre der größte Mannschaftserfolg des Deutschen Badminton Verbandes (DBV) in der über 50-jährigen Verbandsgeschichte.

Das seit 1948 ausgetragene WM-Turnier, der sogenannte Uber Cup, wurde bisher lediglich von China, Malaysia und Indonesien gewonnen. Hoher Favorit in diesem Jahr ist China.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung