Sonntag, 04.05.2008

Olympia

Chinesen bejubeln olympische Fackel

Peking - Unter dem Jubel von zehntausenden Menschen ist die die olympische Fackel durch den Touristenort Sanya auf der südchinesischen Tropeninsel Hainan getragen worden.

Schaulustige begrüßten die 208 Fackelläufer auf der 30 Kilometer mit frenetischem Beifall, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Viele schwenkten die rote chinesische Flagge oder Olympia-Fähnchen. Der Fackellauf fand unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt.

Von anti-chinesischen Protesten war nichts zu sehen. Einer der letzten beiden Fackelläufer in Sanya sollte der weltweit bekannte Hongkonger Schauspieler und Action-Star Jackie Chan sein.

Reise der Harmonie in China

Die Flamme war am Samstagabend auf der bei Urlaubern beliebten größten Insel der Volksrepublik angekommen.

Nächste Station ist die Stadt Wuzhishan, ebenfalls auf Hainan. Zuvor war die Fackel durch die ehemaligen Kolonien Hongkong und Macao getragen worden, die zwar zum Staatsgebiet der Volksrepublik gehören, aber über einen politischen Sonderstatus verfügen. Anders als im restlichen China waren dort anti-chinesische Proteste erlaubt.

Während aus Hongkong vereinzelte Proteste und Spannungen gemeldet worden waren, blieb es beim Lauf durch das ehemals portugiesische Macao ruhig.

Auch in Hongkong hatten die Befürworter anti- chinesische Stimmen übertönt. Nach den teilweise massiven Protesten bei der weltweiten Tournee durch 19 Länder hat für die Fackelläufer in China damit die von Peking beschworene Reise der Harmonie begonnen.

Von Sanya aus wird die Fackel auf ihrem Weg nach Peking durch 31 Provinzen, Autonome Gebiete und unmittelbar der Regierung unterstellte Städte getragen.

Nächste Stationen sind die Hauptstadt Hainans, Haikou, und die südchinesische Metropole Guangzhou (Kanton).


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.