Samstag, 03.05.2008

Beim Turnier in Shanghai

Brink-Abeler/Jurich auf Rang fünf

Schanghai - Rieke Brink-Abeler und Hella Jurich aus Münster haben das Welttour-Turnier der Beach-Volleyballer in Schanghai auf Rang fünf beendet.

Im Spiel um den Einzug ins Halbfinale unterlagen sie Ana Paula/Shelda (Brasilien) mit 1:2 (15:21, 21:14, 12:15), konnten aber neben 8500 Dollar Preisgeld mit 360 Weltranglisten-Punkten den nationalen Kampf um eins der beiden Olympia-Tickets für Peking wieder offen gestalten. Sie kamen bis auf zehn Zähler an Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) heran, die sich mit dem 13. Platz begnügen mussten.

Die Berliner Duos Helke Claasen/Antje Röder und Katrin Holtwick/ Ilka Semmler belegten jeweils den neunten Platz. Das Finale bestreiten am Sonntag zwei brasilianische KLombinationen.

Auch bei den Männern hatte es einen Erfolg für Brasilien gegeben: Harley Marques/Pedro Salgado sicherten sich mit einem 2:0-Finalerfolg über die Chinesen Xu/Wu die 28.000 Dollar Preisgeld. Jonas Reckermann und Mischa Urbatzka aus Köln als einziges deutsche Paar kamen nicht über den 17. Rang hinaus.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.