Segeln

Herrmann wird Zweiter

SID
Donnerstag, 29.05.2008 | 12:03 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Boston - Der Kieler Boris Herrmann ist bei der Transatlantik-Segelregatta "The Artemist Transat" Zweiter geworden. 17 Tage, 12 Stunden, 9 Minuten und 47 Sekunden nach dem Start in Plymouth (Großbritannien) erreichte der 27-Jährige das Ziel in Boston (USA).

Als Erster hatte der Italiener Giovani Soldini die Ziellinie gekreuzt. Herrmann absolvierte mit seiner zwölf Meter langen Jacht "Beluga-Racer" 4500 Kilometer.

"Ich bin innerlich ganz ruhig und erstaunt über die Gunst der Stunde", sagte der WM-Siebte in der 505er-Jollenklasse. Fünf Konkurrenten mussten nach Kollisionen mit Walen oder wegen erheblicher Materialschäden aufgeben.

Hermann macht's nochmal

"The Artemist Transat" ist die älteste Einhandregatta der Welt und wird seit 1960 alle vier Jahre ausgetragen.

Schon in wenigen Wochen will Herrmann erneut den Atlantik überqueren. Dann segelt er mit Crew von Quebec (Kanada) nach St. Malo in Frankreich.

Im Herbst will er zu einer Weltumrundung in fünf Etappen mit Start in Portimao (Portugal) aufbrechen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung