Radsport

Giro: Blut-Kontrollen bei 78 Fahrern

SID
Dienstag, 20.05.2008 | 14:30 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Pesaro - Zum dritten Mal sind beim Giro d'Italia Blut-Kontrollen durch Ärzte des Radsport-Weltverbandes UCI vorgenommen worden.

Vor dem Zeitfahren der 10. Etappe über 39,4 Kilometer wurden in Pesaro am frühen Morgen 38 Profis der Rennställe High Road, Barloworld, AG2R, Cofidis und FdJeux kontrolliert. Bereits am Vortag, dem ersten von zwei Giro-Ruhetagen, waren 40 Fahrer der Teams Diquigiovanni, CSC, Silence-Lotto, Astana und Euskatel getestet worden. Mit Ergebnissen ist in etwa zehn Tagen zu rechnen.

Resultate der vor dem Giro-Start bei allen Fahrern durchgeführten Blutkontrollen liegen noch nicht vor. Anders als bisher üblich sind die Auswertungen der Tests, deren Ergebnisse Grundlage der für jeden Profi angelegten neuen Blutpässe sein werden, umfangreicher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung