Pferdesport

Big Brown gewinnt Kentucky-Derby

SID
Sonntag, 04.05.2008 | 08:59 Uhr
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins
NHL
Flyers @ Canucks
NBA
Rockets @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Glasgow -
Montpellier

Louisville/Boston - Der Hengst Big Brown mit Kent Desmormeaux im Sattel hat das 134. Kentucky Derby gewonnen.

Der Jockey setzte sich vor 157 770 Zuschauern auf der Galopprennbahn Churchill Crowns in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky in 2:01,82 Minuten mit knapp fünf Längen Vorsprung vor Eight Belles mit Gabriel Saez durch. Die zweitplatzierte Stute brach sich nach dem Zieldurchlauf bei einem Sturz auf der Auslaufrunde beide Vorderläufe und musste noch auf der Rennbahn eingeschläfert werden.

"Es gab keine Möglichkeit, sie zu retten" 

 "Es gab keine Möglichkeit, sie zu retten. Sie konnte nicht mehr stehen", sagte Trainer Larry Jones. Dennis of Cork mit Jockey Calvin Borel wurde Dritter.

Mit Big Brown setzte sich der klare Favorit beim weltweit bedeutendsten Rennen für dreijährige Vollblüter durch. Der Hengst startete von der äußersten Position 20 in das zwei Kilometer lange Rennen, ging dann eingangs der Zielgeraden in Führung und sicherte seinem Besitzer die Siegersumme von 1,451 Millionen Dollar. Für Desmormeaux war es nach 1998 und 2000 der dritte Derby-Erfolg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung