Badminton

Badminton-Frauen verpassen WM-Finale

SID
Donnerstag, 15.05.2008 | 20:12 Uhr
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Jakarta - Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen hat im indonesischen Jakarta den Einzug in das WM-Finale verpasst. Die Spielerinnen um die zweifache Europameisterin Xu Huaiwen aus Bischmisheim unterlagen Indonesien mit 1:3.

Die Gastgeberinnen treffen im Finale auf Titelverteidiger China, das Südkorea mit 3:1 bezwang. Im Männer- und Frauen-Wettbewerb waren die Mannschaften aus Asien in der Vorschlussrunde mit einer Ausnahme unter sich.

Lediglich die deutschen Frauen, die nach 2006 zum zweiten Mal WM-Bronze holten, durchbrachen diese Phalanx. Die deutschen Männer waren im Achtelfinale mit 2:3 an Japan gescheitert.

Niederlage für Xu Huaiwen

Die 32 Jahre alte gebürtige Chinesin Xu Huaiwen sorgte im Auftaktspiel gegen Indonesien vor etwa 5000 Zuschauern nach 47 Minuten mit einem 22:20, 21:15 gegen Maria Kristin für die 1:0-Führung. Danach hatte Juliane Schenk (Berlin) gegen Adriyanti Fidasari im zweiten Durchgang einen Satzball, verlor aber nach 40 Minuten mit 16:21, 20:22.

Außerdem unterlagen das deutsche Doppel Birgit Overzier (Bonn-Beuel) und Kathrin Piotrowski (Wesel) sowie im Einzel Karin Schnaase (Lüdinghausen) jeweils in zwei Sätzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung