Montag, 26.05.2008

Paralympics

21 deutsche Schwimmer zu Paralympics

Berlin - Deutschland darf 21 behinderte Schwimmer - 14 Männer und 7 Frauen - im September zu den Paralympics nach Peking entsenden.

Die Kontingente der einzelnen Länder wurden anhand der Resultate der WM 2006 und der Ende 2007 geschlossenen Weltrangliste festgelegt.

Gastgeber China stellt danach mit 42 Sportlern die größte Teilnehmerzahl. Insgesamt werden in Peking 560 Schwimmer an den Start gehen. Die namentliche Nominierung der deutschen Schwimmer findet am 23. Juni statt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.