Badminton

Xu Huaiwen im Finale der EM

SID
Samstag, 19.04.2008 | 15:53 Uhr
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Live
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Golden Boy Boxing
Sadam Ali -
Johan Perez
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale
National Rugby League
Broncos -
Sharks

Herning/Dänemark - Die fünfmalige deutsche Meisterin und Europameisterin Xu Huaiwen (Bischmisheim) hat bei der EM im dänischen Herning erneut das Finale erreicht.

Die 32-Jährige, die 2006 erstmals den Titel gewann, setzte sich in der Vorschlussrunde nach 56 Minuten mit 21:11, 4:21, 21:18 gegen die topgesetzte Französin Pi Hongyan durch.

Im Endspiel trifft die gebürtige Chinesin auf die dänische All-England-Siegerin Tine Rasmussen. Die Dänin verhinderte ein rein deutsches Finale. Die Weltranglistensiebte bezwang im Halbfinale die deutsche Vizemeisterin Juliane Schenk (Berlin) nach 43 Minuten mit 21:6, 16:21, 21:13.

 Schenk, die nach 2006 das zweite Mal im Einzel im EM-Halbfinale stand, hatte sich bereits die Qualifikation für die Olympischen Spiele gesichert. "Ich hätte meine Gegnerin gerne noch etwas länger geärgert, leider konnte ich den Druck im dritten Satz nicht aufrecht erhalten", sagte die 25-Jährige Deutsche.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung