Dienstag, 22.04.2008

Pferdesport

Quijano zum Galopper des Jahres gewählt

Köln ­ Der sechs Jahre alte Wallach Quijano ist mit großem Vorsprung zum Galopper des Jahres 2007 gewählt worden. Er ist der 51. Titelträger bei der ältesten Publikumswahl des deutschen Sports.

Quijano setzte sich bei der durch den Galopper-Dachverband in Kooperation mit "Bild.de" und der Fachzeitung "Sport-Welt" durchgeführten Wahl mit 56,4 Prozent der Stimmen deutlich gegen die Konkurrenz durch.

Auf Derby-Gewinner Adlerflug entfielen 26,4 Prozent, für den Europapreis-Sieger Schiaparelli votierten 17,2 Prozent. Der Galopper des Jahres wird seit 1957 ununterbrochen durch das Publikum gewählt, nur die Vorauswahl der Kandidaten erfolgt durch eine Fachjury.

Der klare Sieg von Quijano kam nicht überraschend. Der Wallach aus dem Kölner Rennstall von Trainer Peter Schiergen gewann 2007 fünf Rennen im In- und Ausland.

Mittlerweile hat Quijano, der für das Gestüt Fährhof der Familie Jacobs aus Sottrum bei Bremen startet, seine Gewinnsumme auf mehr als eine Million Euro gesteigert. Quijanos berühmter Vater Acatenango gewann die Wahl zum Galopper des Jahres gleich dreimal (1985, 1986, 1987).

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.