Samstag, 05.04.2008

Pferdesport

Comply Or Die gewinnt Grand National

Aintree ­- Mit dem Sieg des neun Jahre alten Wallachs Comply Or Die ist auf der Galopprennbahn von Aintree bei Liverpool das legendäre Grand National beendet worden.

Unter seinem Jockey Timmy Murphy setzte sich der als Mitfavorit an den Start gegangene Galopper nach 7200 Metern in der 160. Auflage des berühmtesten Hindernisrennens der Welt gegen King Johns Castle (Paul Carberry) durch und hatte im Ziel vier Längen Vorsprung.

Rang drei im Feld der Maximalzahl von 40 Startern ging an Snowy Morning. Die Pferde müssen im Grand National auf der mehr als sieben Kilometer langen Rennstrecke insgesamt 30 Sprünge absolvieren.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Comply Or Die war gemeinsam mit dem im Vorfeld als Favorit gehandelten Cloudy Lane als top-gewettetes Pferd ins Rennen gegangen und rechtfertigte das Vertrauen der Wetter mit einem überzeugenden Sieg in dem mit rund 1.015.000 Euro dotierten Rennen.

David Pipe, ein Sohn der englischen Hindernis-Legende Martin Pipe, ist der Trainer des Siegers. "Es ist ein überwältigendes Gefühl, in meinem Vater hatte ich einen großartigen Lehrer", sagte Pipe.

Stolzes Preisgeld für Besitzer Johnson

Besitzer David Johnson erhielt für den Erfolg von Comply Or Die 570.000 Euro. Es war beim 20. Start der achte Sieg für den Wallach und der mit Abstand wichtigste der bisherigen Karriere. Jockey Murphy, der mit einem souverän vorgetragenen Ritt den Grundstein zum Sieg legte, sagte: "Ich kann das noch gar nicht glauben. Ich freue mich ungemein für Besitzer David Johnson, der dieses Rennen immer gewinnen wollte."

Beim zwölften Versuch war es für Murphy der erste Sieg im wichtigsten Hindernisrennen der Welt. Schätzungen gehen davon aus, dass in der 160. Auflage des Grand National insgesamt rund 500 Millionen Euro Wettumsatz erzielt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.