Sonntag, 27.04.2008

Leichtathletik

US-Sprintquartett mit Gay Vierter

Philadelphia - Die von 100-Meter-Weltmeister Tyson Gay angeführte amerikanische Sprintstaffel hat bei den Penn Relays in Philadelphia eine überraschende Niederlage einstecken müssen. Das Quartett wurde über 4 x 100 Meter in 39,38 Sekunden nur Vierter.

Auch ohne Weltrekordler Asafa Powell, der am 9. Mai in Katar in die Olympia-Saison starten will, siegte Jamaika mit Marvin Anderson, Michael Frater, Nesta Carter und Dwight Thomas in 39,04 Sekunden.

Eine klare Angelegenheit für die USA waren hingegen die 4 x 100 Meter der Frauen. Lauryn Williams, Miki Barber, MeLisa Barber und Allyson Felix gewannen in 42,57 Sekunden.

Der Wattenscheider Christopher Lohse wurde mit der "World All Stars"-Staffel Dritter. Er lief als Startläufer die 1200-Meter-Distanz in 2:55,76 Minuten. Danach rannten der Jamaikaner Bryan Steele 400 Meter, Ismael Kombich 800 und Boniface Songok (beide Kenia) 1600 Meter.

Das könnte Sie auch interessieren
Lena Schöneborn nimmt den Weltcup ins Visier

Schöneborn mit Mut in die Weltcup-Saison

Die Hallen-EM findet in Belgrad statt

DLV mit 45 Athleten zur Hallen-EM

Claudia Salman-Rath hat sich im Weitsprung durchgesetzt

Salman-Rath gewinnt Weitsprung vor Wester


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.