Sonntag, 06.04.2008

Turnen

Turn-Weltmeister Hypolito: Verdacht auf Denguefieber

Rio de Janeiro - Der zweimalige Turn-Weltmeister Diego Hypolito aus Brasilien liegt mit Verdacht auf Denguefieber in einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro.

Der 21-Jährige war unter der Woche eingeliefert worden, nachdem starke Symptome wie hohes Fieber und Kopfschmerzen bei ihm aufgetreten waren. Rio de Janeiro wird gegenwärtig von einer Dengue-Epidemie heimgesucht.

Wie bekannt wurde, sind die ersten Tests bei Hypolito ergebnislos verlaufen, weitere Untersuchungen sollen in der kommenden Woche folgen. Dengue-Fieber ist eine Virusinfektion, die oft auch tödlich verlaufen kann.

Hypolito, der 2005 in Melbourne und 2007 in Stuttgart den WM-Titel im Bodenturnen gewonnen hatte, war per Arthroskopie am 25. März am rechten Knie operiert worden und muss deshalb eine vierwöchige Pause in seiner Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking einlegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.