Dienstag, 15.04.2008

Pferdesport

Turf-Streit: Rennbahn Iffezheim lenkt ein

Baden-Baden - Der Streit zwischen dem Galopper-Dachverband und der Rennbahn Iffezheim ist beigelegt.

Der Internationale Klub teilte als Veranstalter der Internationalen Galopprennen Baden-Baden mit, die Verhandlungen mit dem Direktorium für Vollblutzucht und Rennen über die langfristige Abtretung von Rechten erfolgreich abgeschlossen zu haben.

Nachdem Hamburg der sogenannten Strukturreform Ende der vergangenen Woche beigetreten war, zog Baden-Baden nun nach und machte damit einen wichtigen Schritt für die Sicherung der Zukunft des Turfs.

Boykott vom Tisch 

Ein Investor wird dem Galopprennsport mit einem zweistelligen Millionenbetrag unter die Arme greifen. Der Internationale Klub teilte mit: "Wir gehen davon aus, unseren Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des neuen Strukturmodells geleistet zu haben."

Vom 17. bis 25. Mai veranstaltet der Internationale Klub sein Frühjahrs-Meeting als erste von drei Veranstaltungen. Vor 150 Jahren fanden die ersten Rennen in Iffezheim statt.

Ein angedrohter Boykott führender Rennstallbesitzer des Landes für das Meeting, der in der letzten Woche für Schlagzeilen gesorgt hatte, ist nach der nun erzielten Einigung vom Tisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Budapest hat seine Bewerbung für Olympia 2024 zurückgezogen

Budapest zieht Bewerbung um Olympische Spiele 2024 zurück

Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.