Triathlet Petzold 13. in Neuseeland

SID
Sonntag, 06.04.2008 | 12:51 Uhr
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

New Plymouth - Maik Petzold hat beim Triathlon-Weltcup im neuseeländischen New Plymouth Rang 13 belegt.

Bei seinem zweiten Saionstart benötigte der Bautzener 1:49:13 Stunden über die olympische Distanz von 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen.

Überschattet wurde der Wettbewerb vom schweren Sturz der Olympiasiegerin Kate Allen. Der Weltcup-Führende Javier Gomez (Spanien) kam bei den Herren nach 1:47:33 Stunden als Sieger ins Ziel und hielt bei seinem neunten Weltcup-Erfolg Brad Kahlefeldt (1:48:03/Australien) sowie Andrew Johns (1:48:16/England) auf Distanz.

Gomez auch in Mooloolaba schon Sieger

Gomez hatte erst vor einer Woche den Weltcup-Auftakt in Mooloolaba (Australien) gewonnen. Deutsche Frauen waren nicht am Start des Rennens, das die Australierin Emma Moffatt (2:01:01) vor Lisa Norden (2:01:07/Schweden) gewann.

Bei dem Rennen stürzte die für Österreich startende Kate Allen auf der Radstrecke nach etwa fünf Kilometern auf den Asphalt, brach sich den rechten Daumen sowie das Nasenbein, verlor drei Zähne, erlitt Prellungen und Verbrennungen an Armen und Beinen.

Wie lange die noch nicht für die Olympischen Spiele in Peking qualifizierte 37-jährige Tirolerin ausfällt, war vor ihrem Heimflug noch nicht klar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung