Donnerstag, 24.04.2008

Tischtennis

Fulda erwartet volles Haus

Hannover - Ein volles Haus erwartet der TTC Rhön-Sprudel Fulda-Maberzell im Halbfinale-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft gegen Borussia Düsseldorf.

Vor allem das Spitzeneinzel zwischen dem schwedischen Ex-Weltmeister Jan-Ove Waldner (Fulda) und Europameister Timo Boll (Düsseldorf) soll die Fans in die 2000 Zuschauer fassende Esperantohalle locken.

Die Osthessen, die erstmals in 50 Jahren im Halbfinale stehen, haben extra für diese Partie die Heimspielstätte gewechselt.

"Ich will Mannschaftsmeister werden" 

"Ich bin nach Düsseldorf gekommen, um endlich einmal deutscher Mannschaftsmeister zu werden. Dieser Titel fehlt mir noch in meiner Sammlung", sagte der achtmalige Einzelchampion Boll.

Viel Spannung verspricht auch das zweite Halbfinale zwischen den baden-württembergischen Rivalen TTC Liebherr Ochsenhausen und TTC Frickenhausen.

Ochsenhausen muss wahrscheinlich auf Spitzenspieler Adrian Crisan wegen eines Bandscheibenvorfalls verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.