Mittwoch, 09.04.2008

Tennis

Österreicherin Daniela Klemenschits gestorben

Salzburg - Die ehemalige österreichische Tennisspielerin Daniela Klemenschits ist in der Nacht zum 9. März im Alter von 25 Jahren gestorben.

Die Doppel-Spezialistin, die an der Seite ihrer Zwillingsschwester Sandra im Jahr 2005 zwei Fed-Cup-Begegnungen bestritt und 23 Doppelturniere gewann, litt seit Anfang 2007 an einer seltenen Krebserkrankung.

Ihre ebenfalls erkrankte Schwester befindet sich nach einer Mitteilung des Österreichischen Verbandes auf dem Weg der Besserung. "Wir sind alle zutiefst betroffen. Wir werden Daniela, die das österreichische Tennis stets vorbildlich vertreten hat, immer in Erinnerung behalten", sagte ÖTV-Präsident Ernst Wolner.

Der Fall der Zwillingsschwestern hatte weltweit für Aufsehen und Anteilnahme gesorgt. Auf der WTA- und ATP-Tour wurde eine große Spendenaktion ins Leben gerufen. Zahlreiche aktive und ehemalige Profis spendeten Geld für die teuren Behandlungskosten. Zudem stellten unter anderem Roger Federer, Marat Safin, Justine Henin, Amelie Mauresmo und Martina Hingis Tennis-Utensilien wie Schläger, Schuhe und Bekleidung für eine Online-Auktion zur Verfügung.


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.