Tischtennis

Süß und Barthel vergeben erste Olympia-Chance

SID
Freitag, 04.04.2008 | 14:35 Uhr
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Nantes - Deutschlands Tischtennis-Vertreter Christian Süß und Zhenqi Barthel haben ihre erste Chance bei der Olympia-Qualifikation in Nantes nicht genutzt.

Beide scheiterten vorzeitig in der ersten K.o.-Runde und müssen nun einen erneuten Anlauf nehmen. Insgesamt werden am Freitag (4), Samstag (4) und Sonntag (3) jeweils elf Olympia-Fahrkarten bei Damen und Herren vergeben.

Der Weltranglisten-38. Süß vergab bei der bitteren 3:4-Niederlage gegen den Österreicher Robert Gardos mehrere gute Gelegenheiten. Er führte bereits mit 3:1-Sätzen, im letzten Durchgang konnte der Düsseldorfer eine 9:6-Führung nicht zum Sieg nutzen.

Den Sack nicht zugemacht

"Christian spielte phasenweise sehr gut, hat aber den Sack nicht zugemacht. In den entscheidenden Phasen war es zu passiv. Jetzt muss er den Akku aufladen", sagte Herren-Trainer Richard Prause.

Bei den Damen startete Zhenqi Barthel mit einen 4:2-Erfolg gegen Renata Strbikova (Tschechien) erfolgreich in ihre Gruppe. Im Halbfinale hatte die 22-Jährige allerdings beim 1:4 gegen die Abwehrspezialistin Viktoria Pawlowitsch (Weißrussland) deutlich das Nachsehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung