Dienstag, 15.04.2008

Basketball

Szittya bleibt Damen-Bundestrainer

Hamburg - Imre Szittya wird die deutsche Nationalmannschaft der Damen künftig als hauptamtlicher Bundestrainer trainieren.

Der 52-Jährige, der die deutschen Korbjägerinnen bei der Europameisterschaft 2007 in Italien als Honorartrainer bis in die Zwischenrunde führte, bekam einen Vertrag bis zum Jahr 2011, teilte der Deutsche Basketball-Bund (DBB) mit.

Sollten sich das DBB-Team für die Olympischen Spiele 2012 in London qualifizieren, wird Szittya automatisch ein Jahr länger auf der Trainer-Bank der Damen-Auswahl sitzen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Einiges Potenzial" 

"Ich glaube, dass in der aktuellen Nationalmannschaft noch ein gutes Potenzial steckt. Wir sind jung und entwicklungsfähig, und ich sehe den kommenden Jahren optimistisch entgegen", meinte Szittya.

Bei der letztjährigen EM hatten die deutschen Damen den Einzug ins Viertelfinale knapp verpasst. Trotz der hauptamtlichen DBB-Tätigkeit bleibt Szittya Landestrainer im Bayerischen Basketball-Verband.

Neuer Co-Trainer der deutschen Damen-Nationalmannschaft wird der 44-jährige John F. Bruhnke, der seit 2004 gemeinsam mit Trainerin Julia Gajewski für die Bundesliga-Damen von NB Oberhausen verantwortlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Alba Berlin verliert überraschend gegen Bremerhaven

Berlin patzt in Bremerhaven, auch Giessen verliert

Isaiah Hartenstein steht in der laufenden Saison in Litauen unter Vertrag

Medien: Hartenstein meldet sich zum Draft an

In der BBL stoppte Jena seine Negativserie denkbar knapp gegen Vechta

Jena beendet Negativserie gegen Absteiger Vechta


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.