Dienstag, 22.04.2008

Schwimmen

Steffen Vorlauf-Zweite über 100 Meter Freistil

Berlin - Britta Steffen aus Berlin hat ihren ersten Wettkampf bei der Olympia-Qualifikation der deutschen Schwimmer erfolgreich hinter sich gebracht.

Die 24-Jährige zog bei den nationalen Titelkämpfen in ihrer Wahlheimat über 100 Meter Freistil in 54,78 Sekunden als Zweite in das Finale ein. Die Europarekordlerin (53,30) lag damit hinter der Heidelberger Medizinerin Petra Dallmann (54,35) und vor Antje Buschschulte aus Magdeburg, die in 54,95 gestoppt wurde.

Antje Buschschulte kämpft noch um ihr Olympia-Ticket für die Spiele in Peking. Die Olympia-Richtzeit in dieser Disziplin liegt für das Finale bei 54,61 Sekunden. Rafed El-Masri schwamm im Vorlauf über 50 Meter Freistil in 22,15 Sekunden deutschen Rekord.

Meeuw mal wieder Erster

Über 200 m Rücken ging Titelverteidiger Jens Thiele aus Hamburg nach 2:03,10 Minuten hinter dem ehemaligen Meister Helge Meeuw als Zweiter in den Endlauf.

100-m-Europarekordmann Meeuw schlug nach 2:00,18 Minuten als Erster an. Bei den Frauen verzichtete Antje Buschschulte, Olympia-Dritte von Athen 2004, in dieser Disziplin zugunsten der 100 m Freistil auf ihren geplanten Start. Anne Poleska, über 200 m Brust in Athen wie Buschschulte Olympia-Dritte, wurde in ihrer Spezialdisziplin in 2:28,55 Minuten Dritte hinter Sarah Poewe (2:28,28) und Titelverteidigerin Birte Steven (2:28,41).

Titelverteidiger Kamil Kasprowicz wurde als Vorlauf- Schnellster über 200 m Lagen wegen eines Wendefehlers disqualifiziert. Als Erster ging somit Jan David Schepers nach 2:03,76 Minuten in das Finale.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.