Byron Nelson Championship

Scott führt in Irving

SID
Sonntag, 27.04.2008 | 11:43 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Irving - Ohne den verletzten Seriensieger Tiger Woods steht der Australier Adam Scott bei der Byron Nelson Championship vor seinem sechsten Sieg auf der US-PGA-Tour der Golfprofis.

Mit 202 Schlägen verteidigte der 27-Jährige auf dem Par 70-Kurs im texanischen Irving die Führung vor einem US-Quartett mit Bart Bryant, Ryan Moore, Kevin Sutherland und Charley Hoffman (alle 205). Der Spanier Sergio Garcia (206) verbesserte sich mit der tagesbesten Runde von 65 Schlägen auf Rang sechs.

Alex Cejka (147) hatte den Cut (143) bei dem mit 6,4 Millionen Dollar dotierten Turnier verpasst.

Der Weltranglisten-Erste Woods hatte sich zwei Tage nach seinem zweiten Platz beim US-Masters einer Arthroskopie im Knie unterzogen und wartet ungeduldig auf sein Comeback.

Langer spielt Team-Wettbewerb 

Die Krücken durfte er bereits in die Ecke stellen. "Ich habe keinen Zeitplan für die Rückkehr, aber die Ärzte rechnen mit etwa sechs Wochen", meinte Woods, der zum ersten Mal in seiner Karriere auf die mit 9 Millionen Dollar dotierten  Players Championship Anfang Mai verzichten muss.

Bernhard Langer schob sich auf der US-Championstour der Senioren mit seinem Partner David Edwards (US) bei der Liberty Mutual Legends of Golf in Savannah/Georgia auf Rang vier.

Der Wettbewerb wird als Mannschaftskonkurrenz ausgetragen. Das Paar lag mit 126 Schlägen vor der Schlussrunde noch fünf Schläge hinter dem Führungsduo Tom Watson/Andy North (121/USA).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung