Schwimmen

DM: Biedermann Vorlauf-Zweiter

SID
Samstag, 19.04.2008 | 11:35 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Berlin - Europameister Paul Biedermann (Halle/Saale) hat am zweiten Tag der 120. deutschen Meisterschaften in Berlin im Vorlauf über 200 Meter Freistil in 1:47,92 Minuten die zweitbeste Leistung erzielt.

Vor dem deutschen Rekordhalter (1:46,59) lag der Biberacher Steffen Deibler, der sich in 1:47,78 Minuten als Schnellster für das Finale qualifizierte. Die Richtzeit für die Olympia-Qualifikation beträgt 1:48,47 Minuten.

Der 21-jährige Biedermann hatte am Vortag zum Auftakt die 400 Meter Freistil gewonnen und sich dabei das erste Startrecht für Peking gesichert.

Buschschulte raus

Die ehemalige Weltmeisterin Antje Buschschulte (Magdeburg) entschied die Vorläufe über 100 Meter Rücken für sich. Sie legte 1:02,36 Minuten vor. Hinter ihr erzielte Titelverteidigerin Daniela Samulski aus Wuppertal in 1:02,83 Minuten die zweitbeste Leistung.

Die Final-Norm für die Olympia-Qualifikation beträgt 1:01,23 Minuten. Samulski hatte am Freitag zum Auftakt die 100 Meter Schmetterling mit deutschem Rekord von 58,63 Sekunden für sich entschieden.

Titelverteidigerin Sonja Schöber (Dortmund) schwamm als Vorlauf- Beste über 100 Meter Brust in 1:07,81 Minuten um lediglich 33/100 am deutschen Rekord vorbei.

Rupprath souverän 

Thomas Rupprath (Rostock) war in 53,92 Sekunden Bester im Vorlauf über 100 Meter Rücken. Europarekordler Helge Meeuw (Frankfurt/Main) mit 54,14 Sekunden und Vorjahres-Gewinner Steffen Driesen (Wuppertal/55,21) lagen hinter Rupprath.

In 4:18,37 Minuten war Annika Lurz (Würzburg) Vorlauf-Schnellste über 400 Meter Freistil. In der nicht-olympischen Disziplin 50 Meter Schmetterling lag Johannes Dietrich aus Potsdam (24,25 Sekunden) vorn.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung