Freitag, 18.04.2008

Schwimmen

DM: Biedermann Vorlauf-Zweiter

Berlin - Der favorisierte Paul Biedermann (Halle/Saale) hat am zum Auftakt der 120. deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin im Vorlauf über 400 Meter Freistil in 3.55,21 Minuten Platz zwei hinter dem Magdeburger Christian Kubusch (3.54,31) belegt.

200-Meter-Europameister Biedermann hatte diese Disziplin bei nationalen Titelkämpfen zuletzt zweimal hintereinander für sich entschieden. Um sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, ist im Endlauf Platz eins oder zwei sowie die Zeitnorm von 3.48,81 erforderlich.

Bereits am Donnerstag hatte Biedermann angekündigt, im Finale den 20 Jahre alten deutschen Rekord des Potsdamers Uwe Daßler von 3.46,95 angreifen zu wollen.

Hetzer peilt achten Titel an

Mit großem Vorsprung entschied Yannick Lebherz (Darmstadt) die Vorläufe über 400 m Lagen für sich. Der Sohn des früheren Staffel-Europameisters Thomas Lebherz schlug nach guten 4.22,89 Minuten an. Der zweitplatzierte Jan David Schepers (Oldenburg) hatte in 4.34,31 einen enormen Rückstand.

Nicole Hetzer aus Burghausen schlug über 400 m Lagen der Frauen als Vorlauf-Zweite (4.52,71) hinter Katharina Schiller (Hildesheim/4.50,64) an. Hetzer hat diese Disziplin bereits siebenmal für sich entschieden.

Lösel nur auf Rang fünf

Titelverteidigerin Daniela Samulski (Wuppertal) setzte sich in der Vorentscheidung über 100 m Schmetterling in 1.00,04 Minuten vor Annika Mehlhorn (Baunatal/1.00,14) und Silke Lippok (Pforzheim/1.00,50) durch.

Über 100 m Brust belegte Vorjahresgewinner Andreas Lösel (Erlangen) in 1.02,77 Minuten Rang fünf. Schnellster war Hendrik Feldwehr von der SSG Bremen/Bremerhaven in 1.01,67.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.