Segeln

Schwarzer Tag für Schümann-Team bei EM

SID
Freitag, 04.04.2008 | 18:57 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
FrLive
Tigers -
Titans
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Blanes/Spanien - Das Segel-Team von Ulrike Schümann bleibt bei der Yngling-Europameisterschaft in Spanien vom Pech verfolgt. Statt bei den Rennen vor Blanes am vierten Tag der Serie zu den Spitzenreiterinnen aufzuschließen, landeten die Berliner Steuerfrau und ihre Vorschoterinnen Ute Höpfner und Julia Bleck schließlich nur auf Platz sieben.

Ein umstrittener doppelter Strafkringel wegen unerlaubten Pumpens mit dem Segel machte in Rennen neun den auf dem Wasser erkämpften zweiten Rang zunichte.

Denn als die Strafe absolviert war, hatten alle Gegnerinnen die Ziellinie längst gekreuzt - und für Schümann blieb nur Rang 22. "Ich habe nicht öfter an der Spinnakerschot gezogen als alle anderen auch", ärgerte sich Julia Bleck.

"Das tat richtig weh"

Im Rennen zehn folgte der zweite Schock: An der ersten Wendemarke in Führung liegend, wurde die Mannschaft mit der Segelnummer GER 261 wegen Frühstarts aus dem Feld gewunken. Es folgte die Disqualifikation.

"Das tat richtig weh", sagte Steuerfrau Schümann, "ich muss jetzt erst einmal laufen gehen, um mich abzureagieren." Denn statt im finalen Medaillenrennen nach Edelmetall zu greifen, geht die deutsche Mannschaft nur als "Favorit im Rennen um Platz sieben" an den Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung