DTM

Ralf Schumacher im Training 15. und 17.

SID
Freitag, 11.04.2008 | 19:21 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Hockenheim - Der Einstand von Ralf Schumacher im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) ist durchwachsen ausgefallen. In den beiden freien Trainingseinheiten zum ersten von elf Saisonläufen auf dem Hockenheimring erreichte der ehemalige Formel-1-Pilot im Vorjahres-Mercedes die Plätze 15 und 17.

Im ersten Übungsdurchgang hatte der 32 Jahre alte DTM-Debütant am Freitag auch mit technischen Problemen an seinem Wagen zu kämpfen.

Wegen Nebels begann der Arbeitstag für die 19 Fahrer mit zweistündiger Verspätung. Das erste Training dominierten die Audi-Piloten, die die Plätze eins bis sieben belegten.

Schnellster Fahrer war Martin Tomczyk in 1:34,543 Minuten vor seinen Markenkollegen Timo Scheider (0,329 Sekunden zurück) und Oliver Jarvis aus Großbritannien(0,546). Ralf Schumacher war in seiner schnellsten Runde auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs 1,633 Sekunden langsamer als Tomczyk.

Auch in der zweiten Einheit des Tages lief es nicht besser für den sechsmaligen Grand-Prix-Sieger. Bei starkem Regen lag er 4,849 Sekunden hinter dem Trainingsbesten Paul di Resta aus Schottland, der in seinem Mercedes bei den schwierigen Bedingungen 1:50,239 Minuten benötigte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung