Segeln

Platz sieben für Schümann bei Yngling-EM

SID
Samstag, 05.04.2008 | 18:27 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Blanes - Mit dem siebten Platz in der Abschlusswertung für das Team von Ulrike Schümann ist die Europameisterschaft in der olympischen Yngling-Klasse zuende gegangen.

Die Berlinerin mit ihren Vorschoterinnen Ute Höpfner und Julia Bleck belegte im abschließenden Medaillenrennen vor dem spanischen Blanes den siebten Rang. Insgesamt kam die Crew des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) auf 95 Punkte.

"Wir hatten zu Beginn der Woche taktische Probleme und dann einen rabenschwarzen Freitag mit einer Bestrafung und einer Disqualifikation in aussichtsreichen Positionen", berichtete die WM-Dritte Ulrike Schümann.

Ayton holt EM-Titel

"Cool war, dass wir nach der Bestrafung am Freitag im Folgerennen zunächst Erste waren. Wir wissen nun, dass wir mental gut eingestellt sind und arbeiten daran bis zu den Olympischen Spielen intensiv weiter."

Europameisterin wurde die Olympiasiegerin und Weltmeisterin Sarah Ayton aus Großbritannien mit ihren Partnerinnen Sarah Webb und Pippa Wilson. Das Trio hatte nur einen Zähler Vorsprung vor den Teams um die Amerikanerin Sally Barkow (54 Punkte) und die Niederländerin Renee Groeneveld (57 Punkte).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung