Motorsport

Patrick gewinnt als erste Frau ein Indy-Rennen

SID
Sonntag, 20.04.2008 | 12:40 Uhr
danica patrick, indy racing
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Motegi/Japan - Rennfahrerin Danica Patrick hat einen historischen Sieg gefeiert. Die 26 Jahre alte US-Amerikanerin gewann als erste Frau einen Lauf zur Indy Racing League (IRL).

"Ich bin froh, dass es endlich geklappt hat", sagte sie nach ihrem Coup. "Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich hätte nicht damit gerechnet." Patrick setzte sich auf dem Ovalkurs im japanischen Motegi nach 200 Runden in 1:51:02,674 Stunden vor dem Brasilianer Helio Castroneves und dem Neuseeländer Scott Dixon durch.

Die für das Team Andretti Green Racing fahrende Patrick verdrängte in der 198. Runde den von der Pole Position gestarteten Castroneves von der Spitze. Aus der dritten Reihe ins Rennen gegangen, kämpfte sie sich Platz um Platz nach vorne.

"Nach dem letzten Boxenstopp wusste ich, dass ich eine Chance habe", sagte Patrick. "Ich habe von Beginn an Benzin gespart. Aber erst, nachdem ich Helio überholt hatte, wusste ich, das ich gewinne." Im Ziel hatte sie 5,859 Sekunden Vorsprung auf den Brasilianer, der mit 112 Punkten Platz eins in der Gesamtwertung verteidigte. Patrick schob sich mit 98 Zählern auf Rang drei hinter Dixon (100).

Patrick hatte vor drei Jahren bei den legendären 500 Meilen von Indianapolis schon einmal für Furore gesorgt. Erst hatte sie bei dem Langstreckenklassiker nur knapp die Pole-Position verpasst, dann als erste Frau den Renn-Marathon angeführt und schließlich als Vierte für das beste Resultat einer Rennfahrerin in "Indy" gesorgt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung